Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 11. Kalenderwoche 2019 (11.03.2019- 17.03.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Den Spitzenwert in der 11. Kalenderwoche erreichte ein Beitrag zum rechtsextremistischen Terroranschlag auf Neuseeland: Neuseeland: 49 Tote bei Terroranschlag auf Moscheen von Thomas Pany mit 1.039 Forenbeiträgen (Die in der Artikelüberschrift erwähnte Anzahl der Todesopfer erhöhte sich später auf 50).

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 11. Kalenderwoche 2019 3.883 Foreneinträge. Das ist ein neuer Höchstwert im Jahr 2019. In den bisherigen Wochen gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge
  • in der 5. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.551 Foreneinträge
  • in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.141 Forenbeiträge
  • in der 7. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.523 Forenbeiträge
  • in der 8. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.192 Forenbeiträge
  • in der 9. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.094 Forenbeiträge
  • in der 10. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.907 Forenbeiträge
  • in der 11. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.883 Forenbeiträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 11 Kalenderwochen: 3.163 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen

Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 10. Kalenderwoche 2019 (04.03.2019- 10.03.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Den Spitzenwert in der 10. Kalenderwoche erreichte, wie schon in den beiden letzten Wochen, ein Beitrag zu den seit mehreren Wochen stattfindenden Schulstreiks: Schulstreiks: CSU mag keine selbstbewussten Jugendlichen von Wolfgang Pomrehn mit 744 Forenbeiträgen. Alle anderen Artikel der Top5-Gruppe befassten sich mit der Situation in Venezuela.

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 10. Kalenderwoche 2019 2.907 Foreneinträge. Das ist ein Wert noch unter dem bisherigen Jahresdurchschnitt. In den bisherigen Wochen gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge
  • in der 5. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.551 Foreneinträge
  • in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.141 Forenbeiträge
  • in der 7. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.523 Forenbeiträge
  • in der 8. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.192 Forenbeiträge
  • in der 9. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.094 Forenbeiträge
  • in der 10. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.907 Forenbeiträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 10 Kalenderwochen: 3.091 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen

Übersicht zu Spam-Mails in der 1., 2., 3., 4., 5., 6., 7., 8. und 9. Kalenderwoche 2019

Dieser Bericht zu den Kalenderwochen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9 umfasst den Zeitraum vom 31.12.2018 bis zum 03.03.2019.

Das Spamaufkommen war auch in den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 gering. An manchen Tagen gingen gar keine Spam-Mails mehr ein. Daher wurde wie schon zuvor auf eine wöchentliche Zusammenfassung verzichtet und eine Zusammenfassung für insgesamt neun Kalenderwochen erstellt.

Die 9.Kalenderwoche 2019 endet mit Anzahl der Mails in Ihrem Spamverdacht-Ordner: 6. Dieser Wert liegt zwar etwas höher als bei der letzten Bestandsaufnahme, das Spam-Aufkommen ist aber weiterhin sehr gering.

Anzahl der Spammails (noch im Spamordner) aus den Vorwochen:

  • in der 1. Kalenderwoche 2018: 108 Mails
  • in der 2. Kalenderwoche 2018: 118 Mails
  • in der 3. Kalenderwoche 2018: 123 Mails
  • in der 4. Kalenderwoche 2018: 101 Mails
  • in der 5. Kalenderwoche 2018: 97 Mails
  • in der 6. Kalenderwoche 2018: 110 Mails
  • in der 7. Kalenderwoche 2018: 113 Mails
  • in der 8. Kalenderwoche 2018: 124 Mails
  • in der 9. Kalenderwoche 2018: 110 Mails
  • in der 10. Kalenderwoche 2018: 109 Mails
  • in der 11. Kalenderwoche 2018: 89 Mails
  • in der 12. Kalenderwoche 2018: 135 Mails
  • in der 13. Kalenderwoche 2018: 123 Mails
  • in der 14. Kalenderwoche 2018: 113 Mails
  • in der 15. Kalenderwoche 2018: 123 Mails
  • in der 16. Kalenderwoche 2018: 118 Mails
  • in der 17. Kalenderwoche 2018: 87 Mails
  • in der 21. Kalenderwoche 2018: 1 Mail
  • in der 24. Kalenderwoche 2018: 7 Mails
  • in der 27. Kalenderwoche 2018: 10 Mails
  • in der 31. Kalenderwoche 2018: 5 Mails
  • in der 37. Kalenderwoche 2018: 15 Mails
  • in der 44. Kalenderwoche 2018: 9 Mails
  • in der 49. Kalenderwoche 2018: 12 Mails
  • in der 52. Kalenderwoche 2018: 3 Mails
  • in der 9. Kalenderwoche 2019: 6 Mails

Hier nun noch die Übersicht zu neuen Spam-Mails in der 1., 2., 3., 4., 5., 6., 7., 8. und 9. Kalenderwoche 2019 vom 31.12.2018 bis zum 03.03.2019. Vollständigen Artikel lesen

Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 9. Kalenderwoche 2019 (25.02.2019- 03.03.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Den Spitzenwert in der 9. Kalenderwoche erreichte, wie schon in der Vorwoche, ein Beitrag zu den seit mehreren Wochen stattfindenden Schulstreiks: Schulstreiks: Unbeirrt fürs Klima von Wolfgang Pomrehn mit 720 Forenbeiträgen. Zu diesem Thema erreichte nach ein weiterer Artikel die Top5.

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 9. Kalenderwoche 2019 3.094 Foreneinträge. Das ist ein Wert nahe dem bisherigen Jahresdurchschnitt. In den bisherigen Wochen gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge
  • in der 5. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.551 Foreneinträge
  • in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.141 Forenbeiträge
  • in der 7. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.523 Forenbeiträge
  • in der 8. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.192 Forenbeiträge
  • in der 9. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.094 Forenbeiträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 9 Kalenderwochen: 3.112 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen

Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 8. Kalenderwoche 2019 (18.02.2019- 24.02.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Den Spitzenwert in der 8. Kalenderwoche erreichte ein Beitrag zu den in vielen Ländern seit einigen Wochen stattfindenden Schulstreiks: Schulstreik: Immer wieder Freitags von Wolfgang Pomrehn. Dieser Artikel wurde 874 mal kommentiert.

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 8. Kalenderwoche 2019 3.192 Foreneinträge. das ist ein leicht über dem bisherigen Durchschnitt liegender Wert. In den bisherigen Wochen gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge
  • in der 5. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.551 Foreneinträge
  • in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.141 Forenbeiträge
  • in der 7. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.523 Forenbeiträge
  • in der 8. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.192 Forenbeiträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 8 Kalenderwochen: 3.114 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen

Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 7. Kalenderwoche 2019 (11.02.2019- 17.02.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Den Spitzenwert in der 7. Kalenderwoche erreichte ein Beitrag zu den seit einigen Wochen stattfindenden Schulstreiks. Der Autor Wolfgang Pomrehn schrieb dazu unter der Überschrift Schulstreiks: Merkel sieht Russland am Werk.

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 7. Kalenderwoche 2019 2.523 Foreneinträge. Das ist für das Jahr 2019 ein neuer Negativrekord. In den bisherigen Wochen gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge
  • in der 5. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.551 Foreneinträge
  • in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.141 Forenbeiträge
  • in der 7. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.523 Forenbeiträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 7 Kalenderwochen: 3.103 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen

Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 6. Kalenderwoche 2019 (04.02.2019- 10.02.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Den Spitzenwert in der 6. kalenderwoche erreichte der Beitrag zum Thema Asexualität in post-industriellen Gesellschaften mit dem Titel Keine Lust auf Heiraten, nicht einmal auf Dating.

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 6. Kalenderwoche 2019 3.141 Foreneinträge. das ist ein durchschnittlicher Wert. In den bisherigen Wochen gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge
  • in der 5. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.551 Foreneinträge
  • in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.141 Forenbeiträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 6 Kalenderwochen: 3.200 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen

Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 5. Kalenderwoche 2019 (28.01.2019- 03.02.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Auch in der 5. Kalenderwoche 2019 war der Machtkampf in Venezuela ein Spitzenthema, gleich 2 Artikel hierzu schafften es unter die Top5. Den Spitzenwert in der 5. Kalenderwoche erreichte aber ein Artikel zum Thema Energiewende: Energiewende und die Versorgungssicherheit von Klaus Kohrs vom 02. Februar 2019 wurde 806 Mal kommentiert.

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 5. Kalenderwoche 2019 3.551 Foreneinträge. In den bisherigen Wochen gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge
  • in der 5. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.551 Foreneinträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 5 Kalenderwochen: 3.212 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen

Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 4. Kalenderwoche 2019 (21.01.2019- 27.01.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Den Spitzenwert in der 4. kalenderwoche erreichte der Beitrag zu dem von den USA und einigen EU-Mitgliedern unterstützten Putschversuch in Venezuela mit dem Titel Putschversuch in Venezuela - Der Chef des Oppositionsparlaments erklärt sich zu "amtierenden Präsidenten". US-Regierung gab grünes Licht für die Aktion. Maduro bricht Beziehungen zu Washington ab von Harald Neuber.

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 4. Kalenderwoche 2019 2.956 Foreneinträge. In den bisherigen Wochen gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 4 Kalenderwochen: 3.127 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen

Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 3. Kalenderwoche 2019 (14.01.2019- 20.01.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

In den letzten Tagen beschäftigten sich eine ganze Reihe von Artikeln bei Telepolis mit dem in Russland ansässigen Medienunternehmen RT. An der Spitze stand dabei der Top-Beitrag der Woche mit der zitierenden Überschrift "RT Deutsch ist kein journalistisches Informationsmedium". In diesem Beitrag führt Markus Kompa ein Interview mit dem DJV-Vorsitzendem Prof. Dr. Frank Überall. Dieses Interview wurde 1.127 mal kommentiert.

Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 3. Kalenderwoche 2019 3.673 Foreneinträge. Das ist in dem noch nicht lange währenden Jahr 2019 ein Spitzenwert.

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 3 Kalenderwochen: 3.184 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Vollständigen Artikel lesen