Dein Konto wurde gehackt! - Erpressungsversuch mit Porno-Video - Bezahlung mit Bitcoin

In den letzten Wochen habe eine große Anzahl von E-Mails erhalten, in den mir mitgeteilt wurde, dass angeblich mein E-Mail-Konto gehackt wurde und auf meinem PC eine RAT-Software installiert wurde. Mit dieser Software wäre dann mitgeschnitten worden, dass ich mir ein Porno-Video angesehen habe. RAT-Software gibt es tatsächlich. RAT steht für Remote Administration Tool, darunter versteht man sogenannte Fernwartungssoftware.

Zum Beweis dieses Vorgehens wurde eine tatsächlich existierende E-Mail-Adresse genannt und dazu ein Passwort, dass ich entweder tatsächlich einmal benutzt habe oder eine Anwandlung dieses Passworts.

Angeblich habe man sogar aufgenommen, wie ich masturbiert habe (spätestens hier musste ich lachen, denn meine Webcam ist in der Regel gar nicht aktiv) und man würde diese Videos verbreiten, wenn ich nicht einen bestimmten Betrag an Bitcoin bezahlen würde.

Im vollen Wortlaut sah eine derartige E-Mail so aus:

Vollständigen Artikel lesen