Telepolis - Aufreger der Woche Übersicht zu den meist kommentierten Beiträgen in der 38. Kalenderwoche 2019 (16.09.2019- 22.09.2019)

Telepolis ist ein Online-Magazin zu Themen aus Politik, Naturwissenschaften, Medien. Wichtiger Bestandteil ist das Leser-Forum, in dem meist sehr kontrovers diskutiert wird, das nur in allerseltensten Fällen moderierende Eingriffe erdulden muss.

Dieses Forum ist auch das Kriterium für meine Auswahl der Aufreger. Ausgewählt werden in jeder Woche die fünf am meisten kommentierten Telepolis-Beiträge.

Auch in der 38. Kalenderwoche gab es einen Artikel, der in besonderer Weise Zuspruch beim Telepolis-Publikum erfuhr: Unter dem Titel Vernichtende Argumente gegen die menschengemachte Klimaerwärmung setzt sich der Autor Timm Herbst mit den Argumenten im Bezug auf den Klimawandel auseinander. Timm Herbst ist Maschinenbau-Ingenieur und insofern natürlich schon von berufs wegen berufen, sich mit dem Klimawandel zu beschäftigen. Sein Beitrag wurde 2.057 mal kommentiert.

In der 38. Kalenderwoche gab es den zweithöchsten Wert des laufenden Jahres. Insgesamt verzeichneten die 5 am meisten kommentierten Beiträge der 38. Kalenderwoche 2019 5.013 Foreneinträge. Dieser Wert liegt deutlich unter dem Niveau des bisherigen Jahresdurchschnitts. In den vergangenen Wochen des Jahres 2019 gab es diese Werte:

  • in der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.308 Foreneinträge
  • in der 2. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.572 Foreneinträge
  • in der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.673 Foreneinträge
  • in der 4. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.956 Foreneinträge
  • in der 5. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.551 Foreneinträge
  • in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.141 Forenbeiträge
  • in der 7. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.523 Forenbeiträge
  • in der 8. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.192 Forenbeiträge
  • in der 9. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.094 Forenbeiträge
  • in der 10. Kalenderwoche des Jahres 2019 2.907 Forenbeiträge
  • in der 11. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.883 Forenbeiträge
  • in der 12. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.183 Forenbeiträge
  • in der 13. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.689 Forenbeiträge
  • in der 14. Kalenderwoche des Jahres 2019 4.007 Forenbeiträge
  • in der 15. Kalenderwoche des Jahres 2019 4.187 Forenbeiträge
  • in der 16. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.295 Forenbeiträge
  • in der 17. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.110 Forenbeiträge
  • in der 18. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.713 Forenbeiträge
  • in der 19. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.409 Forenbeiträge
  • in der 20. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.174 Forenbeiträge
  • in der 21. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.866 Forenbeiträge
  • in der 22. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.753 Forenbeiträge
  • in der 23. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.690 Forenbeiträge
  • in der 24. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.690 Forenbeiträge
  • in der 25. Kalenderwoche des Jahres 2019 4.379 Forenbeiträge
  • in der 26. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.143 Forenbeiträge
  • in der 27. Kalenderwoche des Jahres 2019 5.616 Forenbeiträge
  • in der 28. Kalenderwoche des Jahres 2019 5.311 Forenbeiträge
  • in der 29. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.604 Forenbeiträge
  • in der 30. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.284 Forenbeiträge
  • in der 31. Kalenderwoche des Jahres 2019 4.835 Forenbeiträge
  • in der 32. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.402 Forenbeiträge
  • in der 33. Kalenderwoche des Jahres 2019 5.643 Forenbeiträge
  • in der 34. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.656 Forenbeiträge
  • in der 35. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.995 Forenbeiträge
  • in der 36. Kalenderwoche des Jahres 2019 3.378 Forenbeiträge
  • in der 37. Kalenderwoche des Jahres 2019 4.844 Forenbeiträge
  • in der 38. Kalenderwoche des Jahres 2019 5.013 Forenbeiträge

Mittelwert der 17 im Jahr 2017 erfassten Kalenderwochen (jeweils Summe der Top5): 2.943 Forenbeiträge

Mittelwert 2018: 3.384 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5).

Mittelwert 2019 nach 37 Kalenderwochen: 3.632 Forenbeiträge (jeweils Summe der Top5). Damit liegt der bisherige Jahresdurchschnitt 2019 weiterhin deutlich über dem des Jahres 2018.

Vernichtende Argumente gegen die menschengemachte Klimaerwärmung

Wie Einwände von seltener intellektueller Brillanz den anthropogenen Klimawandel oder entsprechenden Handlungsbedarf widerlegen

Timm Herbst 21. September 2019, 13:00 Uhr 2057

Artikellink:https://www.heise.de/tp/features/Vernichtende-Argumente-gegen-die-menschengemachte-Klimaerwaermung-4533782.html

Schulstreiks: Regierungen unter Druck

Klimaproteste von historischem Ausmaß in zahlreichen Ländern. In Deutschland 1,4 Millionen Menschen auf der Straße

Titelbild: Global Climate Strike am 20. September 2019 in Augsburg. Bild: Mailtosap/ CC BY-SA 4.0

Wolfgang Pomrehn 20. September 2019, 19:50 Uhr 705

Artikellink:https://www.heise.de/tp/news/Schulstreiks-Regierungen-unter-Druck-4535536.html

Das Eozän als Modell für die zu erwartende Klimaerwärmung

Wissenschaftler haben mit einem verbesserten Klimamodell den schnellen Temperaturanstieg im Eozän simulieren können. Mit steigender CO2-Konzentration beschleunigt sich danach der Temperaturanstieg: schlechte Aussichten

Titelbild: Eozän-Fossilie aus der Messelgrube. Bild: Werner Bayer/CC BY-SA-2.0

Florian Rötzer 20. September 2019, 07:00 Uhr 783

Artikellink:https://www.heise.de/tp/features/Das-Eozaen-als-Modell-fuer-die-zu-erwartende-Klimaerwaermung-4534470.html

Wem nützt das abgebrochene Höcke-Interview?

Vielleicht war das MDR-Sommerinterview mit Höcke im August aufschlussreicher, nur hat es kaum jemanden interessiert

Peter Nowak 17. September 2019, 18:30 Uhr 804

Artikellink:https://www.heise.de/tp/features/Wem-nuetzt-das-abgebrochene-Hoecke-Interview-4532844.html

Internationale Umfrage: Große Mehrheit überzeugt von zumindest teilweiser anthropogener Klimaerwärmung

Die meisten Klimaerwärmungsleugner gibt es in den USA, aber sie sind auch dort eine kleine Minderheit; viele fürchten schwere Folgen für die Wirtschaft, eine Massenmigration und Kriege

Florian Rötzer 17. September 2019, 10:00 Uhr 664

Artikellink:https://www.heise.de/tp/features/Internationale-Umfrage-Grosse-Mehrheit-ueberzeugt-von-zumindest-teilweiser-anthropogener-4525536.html

Tags dieses Beitrags: Klimawandel CO2 Energiewende AfD